Prepper, Pilger, Bushcraft und Waldläufer Körperhygiene.

Durch die sehr gute Statistik von WordPress erfahre ich, wo bei meinen Lesern der meiste Informationsbedarf liegt. Prepper und Körperhygiene sind am meisten gefragt und das ist gut so.
.
Damit ihr nicht lange meine Blog´s durchsuchen müsst, Prepper und Körperhygiene auf einen Blick.
.
Wie wasche ich mich im Krisenfall?
https://pilgerinkati.wordpress.com/2017/11/04/prepper-wie-wasche-ich-mich-im-krisenfall/
.
Waschen im Wald und in der Natur.
https://pilgerinkati.wordpress.com/2017/07/09/waschen-im-wald-und-in-der-natur/
.
Frauenhygiene
https://pilgerinkati.wordpress.com/bio-unterricht-menstruation-menstruationstasse-frauenhygiene-menstruation-und-sport-menstruation-und-schwimmen/
.
Kennt ihr eigentlich die Waldbadewanne?
Man nehme eine Plane mit Ösen oder ein dichtes Tarp.
Heringe oder Stöckchen die als Heringe genutzt werden.
Jetzt sucht man sich eine natürliche Mulde oder gräbt sich eine mit einem Grabestock oder Spaten.
Tarp in die Mulde legen und am Rand fest stecken.
Mit Wasser füllen.
Viel Spaß.
.
Bis bald im Wald 🙂

24.02.2019
Kernseife und Natron?
Na klar, kenn ich, habe ich auch in meinem Prepper Lager.
Aber zuerst sind bei mir Naturprodukte dran, die ich selbst im Wald gesammelt habe.
Das ist die Kräuterfrau und der Waldschrat in mir 🙂

Waldläufer und Prepper Neuanschaffungen 05.05.2018

Mein Spork hat mal wieder Füße bekommen. Ich hatte ihn in die Besteckschublade vom Küchenschrank gelegt. Da ist er nicht mehr. Die Familie hat ihn irgendwo in Gebrauch und er ist jetzt in einer anderen Tasche. Im 1 Euro Shop habe ich mir jetzt ein Kinderbesteck aus Edelstahl gekauft. Da ich Berufspendlerin bin, brauche ich ein Essbesteck für unterwegs und immer ein paar robuste Proviantdosen. Fastfood macht krank und ist nichts für Pendler. Meine Rucksäcke müssen auch sehr strapazierfähig sein, da sie in Dauergebrauch sind. Bundeswehrsachen hab ich keine mehr. Alles zerschlissen und kaputt.
.
Was ist neu und im Dauergebrauch:
.
1 Kellner Messer,
1 Kinderbesteck, Edelstahl, Löffel und Gabel,
1 Klapp Windschutz für Trangia Brenner, kann auch als Hobo verwendet werden,
1 Grillzange aus Edelstahl, habe ich im Wald gefunden, hat ein anderer Waldläufer verloren,
die Grillzange kann auch als Griffzange für Campingtöpfe verwendet werden,
3 Solar Lampen. (Lampen mit Solarzelle und Akku Batterie).
.
Ich halte mich weiterhin an meinen Plätzen am Ith, im Osterwald und im Zwergenwald auf. Wildschweine sind hier unterwegs. Gelegentlich zieht ein Wolf durch. Vor den Wildschweinen muss man aufpassen. Die Wölfe sind scheu und werden gelegentlich von den Jägern beobachtet. Weitere Waldläufer sind unterwegs, von denen sehe ich aber nur die Spuren. Seit April gehe ich auch wieder im Waldsee schwimmen. Ein Bad im Wald ist immer sehr angenehm. Als Öko Seife verwende ich meine Kastanienseife. https://pilgerinkati.wordpress.com/2017/07/09/waschen-im-wald-und-in-der-natur/comment-page-1/
.
Verdauungsausscheidungen am Lagerplatz
.
Jeder muss mal irgendwo hin. Einige nehmen ein kleines Schäufelchen mit. Ist man länger an einem Ort, dann macht das Sinn. Eine kleine Gartenschaufel gibt es günstig im Baumarkt. Hast du einen Kräutergarten oder Gemüsebeete, dann hast du bestimmt ein kleines Schäufelchen, das du mitnehmen kannst. Die Ausscheidungen werden einfach, etwas abgelegen vom Camp, vergraben. Also ein Loch, rüber hocken und alles rein. Achte auf ungefärbtes WC Papier, damit es rückstandslos im Boden verrottet.
.
Da ich aber als Frau nicht so viel Klimbim, wie Schaufel und Axt rumschleppen mag, schnitze ich mir im Wald einen Grabstock. Ein Stock, ca. 50 bis 60 cm lang. Unten wird er mit dem Messer nur etwas spitz gemacht, so das man noch gut damit in Loch graben kann. Nach jedem Geschäft einfach etwas Erde drauf. Irgendwann ist das Loch dann zu. Dann muss ein neues Loch gebuddelt werden. Wer kein WC Papier mit in den Wald nehmen möchte, muss sich große Blätter suchen. Ahorn geht hier super und verursacht auch keine Hautreizungen. Die Blätter der Kastanie und des Kirschbaumes eignen sich auch. Für die Mädels: Tampons verrotten nicht, da sind Kunstfasern drin. Die gehören in eine Mülltüte und zurück in den Rucksack. Zu Hause kannst du sie dann entsorgen. Wenn du das nicht möchtest, dann schau mal bei mir unter Frauenhygiene nach. Es geht auch ohne Tampons und Binden.
.
Es ist wichtig im Wald seine Verdauungsausscheidungen zu vergraben. Tut man es nicht, zieht das dicke Fliegen an. Und wer hat schon gern dicke Brummer auf seinem Essen im Camp. Lieber nicht.
.
Bis bald im Wald

Prepper, wie wasche ich mich im Krisenfall?

Diese Frage taucht immer wieder auf. Bei einigen Mädels bricht Panik aus wenn es kein Shampoo gibt. (Ich selbst wasche mir die Haare seit April 2017 nur noch mit Roggenmehl und finde das super). Ja ja, die Öko Socke.
.
Im Krisenfall wird es so kommen, das irgendwann unser Shampoo, Duschgel, Waschmittel und Seife verbraucht sind. Im Geschäft wird es nichts mehr zu kaufen geben. Was nun, wenn du nicht stinken willst und sich keine Bakterien in deine Haut einfressen sollen? Wie willst du deine Haare waschen? Die Zähne putzen? Was wenn du deine Menstruation bekommst? Es gibt dann auch keine Binden und Tampons im Geschäft mehr. Auch hier wird der Vorrat bald aufgebraucht sein. Für Geld und Gold wirst du nichts mehr bekommen, denn das kann man nicht essen.
.
Mach es doch wie die Hippie´s und Eco freaks. (Wenn du Waldläufer bist, wirst du zu den Eco freaks gehören).
.
Zähne.
Die Zähne können mit Salz geputzt werden. Sollte die Zahnbürste verschwunden sein, kannst du ein kleines Stöckchen benutzen, das du am Ende mit deinen Zähnen ausfaserst. Achte darauf das das Stöckchen aus ungiftigem Material ist wie z.B. Haselnuss oder Obstbäume. Sollte das Salz nicht reichen, einfach länger und gründlicher mit dem Stöckchen und abgekochtem Wasser reinigen. So werden die Mineralien in dem Stöckchen frei und pflegen die Zähne.
.
Waschen und Duschen.
Hier existiert bereits ein Blog von mir. Hier klicken: https://pilgerinkati.wordpress.com/2017/07/09/waschen-im-wald-und-in-der-natur/
.
Wenn du eine Frau bist oder wenn du eine Partnerin hast, kommt auch irgendwann die Konfrontation mit der Menstruation.
.
Du kannst dir Binden selbst nähen. Hier kannst du bunten Blümchenstoff verwenden und alles in deiner passenden Größe selbst nähen. Flower Power macht Happy. Waschen kannst du sie mit Kastanien oder Efeu Seife, die du selbst herstellen kannst. (Siehe Waschen im Wald und in der Natur). Oder du schaffst dir eine Menstruationstasse an. Hier mein Blog dazu: https://pilgerinkati.wordpress.com/bio-unterricht-menstruation-menstruationstasse-frauenhygiene-menstruation-und-sport-menstruation-und-schwimmen/
.
So kommst du in einer Krise lange ohne Waschmittel, Duschgel und Co aus. Und das beste ist das du kein großes Lager brauchst, es sind nachwachsende Rohstoffe. Dein Lieferant ist die Natur.
.
Eure Kati

Waschen mit Kastanien, wie geht das?

Für eine Waschmaschinenladung benötigen wir 3 Rosskastanien, kaltes Wasser, und wer mag 3 Tropfen ätherisches Öl (ist aber nicht unbedingt nötig). 2 Gefäße, 1 Tuch und einen Stein. Das ist alles.

Die Kastanien in das Tuch tun und mit dem Stein breit klopfen, bis die Kastanien ganz klein sind. Alles in ein Gefäß tun und mit kaltem Wasser bedecken (ca.250 ml). Umrühren, dies kann mit einem Stöckchen oder Finger sein und 1 Stunde stehen lassen. Nun lösen sich aus den Kastanien die Saponine. Saponine sind pflanzliche Seifensubstanzen. Nach einer Stunde noch einmal gut umrühren. Nun durch das Tuch in das zweite Gefäß schütten und die Reste im Tuch gut ausdrücken. Die flüssige Seife ist nun fertig. Sie riecht ganz leicht nussig. Ich habe mich erst einmal selbst damit gewaschen, es ist sehr angenehm und reinigt sehr gut. Für einen anderen Geruch kommen nun noch 3 Tropfen ätherisches Öl in die Seife.

Jetzt kommt alles zusammen mit der Wäsche in die Waschmaschine. Selbstgemachte flüssige Seife. Juchhu 🙂 es funktioniert. Mit dieser Seife kann man sich natürlich auch die Haare waschen und duschen. Alles pur aus der Natur und umweltfreundlich. Im Kriesenfall, falls es nichts mehr geben sollte, haben wir auf diese Weise immer Seife. Wir brauchen nie schmutzig rum laufen, das ist doch super.

Bis bald im Wald. Eure Kati.

.

PS: Mein Vater findet es echt cool, das man flüssige Seife aus Kastanien machen kann. Er hat mir einen ganzen Sack Kastanien mit einem Fleischwolf durchgedreht. Die durchgedrehten Kastanien liegen nun auf einem großen Backblech in der Küche zum trocknen. Seife für den Winter 🙂

Update 27.10.2016

Efeu enthält ebenfalls Saponine und kann zum waschen verwendet werden. Die Blätter kleinschneiden und heißes Wasser darüber gießen. Mindestens eine Stunde zeihen lassen, besser noch länger. Danach alles durch ein Teesieb gießen. Fertig ist die flüssige Seife. Trocknen der Efeublätter für den Winter lohnt sich nicht, da diese Blätter bei uns in Norddeutschland immer verfügbar sind. Efeu enthält nur wenig Pflanzenöle, somit ist diese Seife zum entfetten gut.