Vorratshaltung / Prepper

Update 30.10.2019
Vorräte für Mensch und Tier aufgestockt. Die lieblingsflasche Wein ist auch mit dabei. Der Winter kann kommen.
.
Update 28.10.2019
Meinungsfreiheit:
Die Wahlergebnisse in Thüringen sind für mich erschreckend und ich habe Angst vor einer Antidemokratie.
.
26.10.2019
Mein Prepperlager hat sich stark reduziert. Das ist auch gut und richtig so. Auf diese Weise verderben keine Lebensmittel. Alles wird aufgegessen und nichts vergeudet. Eine Flasche Saft musste ich nach 3 Jahren weg schütten, dies war eine Sorte die dann doch niemand mag. Und hier sind wir auch schon bei dem Problem, was es zu lösen gilt. Vorratshaltung ist auch sehr individuell. Nicht jeder mag alles. Ein fertiges Monatspaket irgendwo bestellen, kann gründlich schief gehen.
.
Wie findet man heraus, welche Vorräte individuell benötigt werden?
.
Kartoffeln, Zwiebeln und Äpfel können in einem kühlen und trockenem Keller eingelagert werden.
Für die Vorratshaltung im Krisenfall bitte keine Kühltruhe verwenden, da der Strom ausfallen kann. Getrocknete Lebensmittel sind gut verpackt (am besten Vakuum) sehr lange haltbar und oft gesünder als Fertiggerichte. Denn im Krisenfall müssen wir sehr auf unsere Gesundheit achten.
.
Jeder im Haushalt schreibt eine Woche lang jeden Tag auf was er isst und trinkt. Nur so findet man heraus wie viel und was genau benötigt wird. Ungesunde Ernährung kann überdacht und mit gesunden Lebensmitteln ergänzt werden. Es kann überlegt werden welche frischen Lebensmittel es auch in getrockneter Form gibt und getestet werden ob diese schmecken. Oder ob es doch lieber die Konserven Nahrung sein soll. (Bei uns ist es getrocknet, Konserve und im Glas Eingemachtes). Denke auch an Mehl und an die handbetriebene Getreidemühle falls du irgendwo Körner bekommst. Eine Box um frische Keimlinge aus Körnern und Hülsenfrüchten zu ziehen ist ebenfalls ratsam.
.
Es kommt wie es kommt und in jeder Familie wird es jemanden geben, der sich weigert auf zu schreiben was er isst. Hier gilt es diese Person genau zu beobachten was und wie viel sie isst, denn im Krisenfall ist bei dieser Person der Hunger am größten. Es gibt auch Personen die sich weigern Gemüse und Obst aus dem Wald oder von der Wiese zu essen. In so einem Fall kann man nur mit Konserven gegen steuern, denn auch hier wird der Hunger groß sein.
.
Haustiere: Schaffe Vorrat für alle Haustiere an, so wie es der Bauer schon immer macht. Wenn du Vogelhalter (Hühner, Tauben, Papageien, Raben usw.) bist wirst du bereits einen guten Vorrat haben, denn Vögel sind in ihrer Nahrung sehr individuell.
.
Schreibt auch auf, was jeder im Badezimmer nutzt. Nutze pflanzliche und biologisch abbaubare Produkte, also öko oder ecco. Verzichte auf Schminke, Makeup und Haarfarbe, denn diese Produkte schaden auf Dauer der Gesundheit. Lerne Waschmittel und Seife aus Naturprodukten selbst her zu stellen (Kastanien, Efeu, Roggen).
.
Denke an Hygiene Artikel. Es wird keine Binden und Tampons mehr geben. Welche Alternativen möchtest du nutzen? Besorge dir diese Alternativen und probiere sie schon vorher aus. Wer hier bockig ist (und das wird so kommen), der muss das Menstruationsblut eben am Bein herunter laufen lassen. Das ist dann so. Denke auch daran, das das WC kein Wasser mehr haben wird. Hier kannst du dir einen stabilen Eimer mit Deckel besorgen. Im Eimer solltest du Mülltüten nutzen, damit du alles sauber entsorgen kannst.
.
Ach und wo wir schon beim Thema sind: Verhütung wird sehr knapp und teuer werden. Verhütung wird teilweise nicht verfügbar sein. Geschlechtskrankheiten werden zu nehmen. Für uns Christen heißt das Abstinenz um unsere Gesundheit zu schützen. Wer nicht abstinent sein möchte, sollte sich auf eine Schwangerschaft vorbereiten und auch Babysachen für Neugeborene in sein Prepper Lager mit aufnehmen. Die Natur überwindet Krisen mit gesteigertem Nachwuchs, damit die eigene Art nicht ausstirbt. Die Herren sollten sich genau überlegen ob sie Papa werden möchten und Geld für den Nachwuchs sparen oder doch lieber eine Zeit lang abstinent bleiben.
.
Für jede Person im Haushalt soll ein Verbandskasten existieren. Hier kannst du Verbandskästen oder Taschen für ein KFZ besorgen mit einem zusätzlichen Paket Pflaster. Damit hast du schon einmal einen brauchbaren Grundstock, den du ausbauen kannst.
.
Trinkwasser: Wenn du keine Quelle oder Brunnen in der Nähe hast, dann lager unbedingt ausreichend Trinkwasser und Salz. Ohne ist kein Leben mehr möglich.
.
Dies soll nur ein Grundstock sein, der noch weiter ausgebaut wird. Im Krisenfall werden natürlich noch viel mehr Sachen benötigt. Alles auf einmal an zu schaffen ist oft zu teuer. Hier heißt es Sparen und jeden Monat etwas Geld zurück legen, damit der nächste Vorrat angeschafft werden kann. Überflüssige Sachen solltest du nicht weg werfen, denn gerade diese können im Krisenfall als Tauschobjekt dienen. Es gibt Leute die nehmen jede überflüssige Schraube mit. Ich habe einmal gesehen wie so ein Lager umziehen musste. Das war eine ganze Garage voll mit sehr gutem und brauchbaren Material und alles kostenlos zusammen gesammelt.
.
Verzichte auf Rauchen, Missbrauch von Alkohol und Drogen. Denn dies bedeutet im Krisenfall den Tod.
.
Jeder Prepper hat andere Gedanken und andere Vorstellungen. Das ist sehr gut und muss so sein, denn nur so können wir uns ergänzen und uns im Krisenfall auch gegenseitig helfen.
.
Viel Spaß beim Nachdenken.
.
#Für Frieden, Demokratie und Freiheit#
#
#Gegen Hass#
#Gegen Gewalt#
#Gegen Krieg#
#Gegen Terror#
#Gegen Missbrauch#

Virus, Prepper, was ist das?

Es geht mir schlecht. Eigentlich möchte ich nicht darüber schreiben aber es könnte wichtig für andere Menschen sein. Vielleicht kann ich einigen Lesern damit helfen und jetzt schreibe ich doch.
.
Heute haben wir Mittwoch, den 27.02.2019.
Es fing am Freitag kurz vor Feierabend an. Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Husten und Halsschmerzen.
Zuhause taten mir dann alle Knochen weh.
Am Samstag war ich platt und völlig außer Gefecht gesetzt. Knochenschmerzen, Erbrechen, Kopfschmerzen, Husten, Schnupfen, Halsweh und ein Gefühl wie stark betrunken. Ich dachte das ich sterbe. Das Wochenende war gelaufen. Am Montag ging es so halbwegs wieder. Ich hatte ein Medikament in meinem Prepper Lager, das hat geholfen. Doch heute Morgen habe ich auf einmal Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall. Es fühlt sich an, als hätte ich eine Grippe zusammen mit einem Noro Virus.
Ich muss zum Arzt, es geht nicht mehr ohne.
Gleichzeitig stelle ich mir die Frage, wo kommt das so schnell her? Infekte brütet man sonst tagelang vorher aus. Diese Viren sind extrem aggressiv und machen mir richtig zu schaffen. Für Kinder kann so ein heftiger Virus sehr gefährlich werden.
.
Wo kommt das her? Wieso in dieser Geschwindigkeit? Warum ist dieser Virus so aggressiv?
Was ist das? Ist dort etwas aus einem Versuchslabor entwichen? Biologischer Kampfstoff? Mein Mann sagt: “ Du hast zu viele Krimis gelesen.“
.
Was meint ihr dazu? Wie geht es euch?
Fragen über Fragen. Schreibt mir in die Kommentare. Vielleicht können wir einigen Lesern damit helfen, denn ich werde nicht die Einzige sein. Viren mit so einer Geschwindigkeit sind sehr ansteckend, gefährlich und anormal.
.
Kati

Gegen Gewalt und Krieg in Deutschland

Liebe Frauen und Mädchen, solltet ihr Gewalt erfahren oder droht euch eine Zwangsverheiratung. Dann könnt ihr euch an unsere christlichen Kirchen wenden. Es ist egal ob ihr Muslime seit. Der Islam in Deutschland wird euch nicht helfen. Den Imamen in Deutschland dürft ihr nicht trauen, denn sie sind für Zwangsheirat und tun nichts dagegen. Sie tun nichts und lassen unschuldige Jungfrauen, Mädchen und Frauen in das Elend der Zwangsehe. Solche Imame decken Gewalt und haben ihr Ansehen verwirkt.
.
Es mag sicherlich auch anständige Imame geben. Aber wo sind die anständigen Imame, wo sind die?
.
Ich habe vertrauen zu unseren christlichen Bischöfen.
.
Gegen Krieg,
gegen Gewalt,
gegen Hass,
gegen Zwangsheirat.
Durch diese 4 Dinge entsteht die Missachtung der Menschenwürde.
.
Für ein besseres Leben mit Liebe,
lasst uns Jesus folgen. Denn Jesus ist Liebe und Gott hat uns lieb. Gott hasst Gewalt, aber er liebt alle Menschen die Frieden wollen, alle. Lasst euch nicht von bösen Imamen verführen (wo sind die Guten?).
.
Komm mach mit, wir haben sogar das Grundgesetz auf unserer Seite.
.
Grundgesetz Art 1. (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
.
Ich muss das jetzt schreiben, ich kann nicht anders.
.
Bitte verbreiten, kopieren und teilen.

Waldläufer 17.10.2018

Die Blätter der Bäume im Mischwald haben sich bunt verfärbt. Tagsüber ist es aufgrund einer Hochdruck Wetterlage wieder schön warm geworden. Wir haben noch einmal sommerliche Temperaturen. Zum wandern durch den Wald ist mir das zu warm. So gehe ich im Oktober im Waldsee schwimmen. An den Seen im Zwergenwald ist es jetzt schon sehr schattig, da sie in tiefen Mulden liegen und die Sonne um diese Jahreszeit schon sehr schräg durch den Wald scheint. So bleibe ich am See im alten Ton-Sandbruch. Es ist anders als im Sommer, die Blätter fallen und der Boden ist kalt. Die ersten Pilze sprießen an feuchten Waldstellen. Das Wasser im See hat ca. 15 bis 17 Grad Celsius. Noch machen mir die Wassertemperaturen nichts aus, es ist herrlich im Herbst im See zu schwimmen und sich danach in die Sonne zu legen.
.
Ein Feuer im Wald machen geht immer noch nicht, es ist wieder sehr trocken. Der Regen zwischendurch hat nichts gebracht, es war zu wenig. Die Edertalsperre hat so wenig Wasser, das die Stromproduktion eingestellt werden musste. Dadurch hat auch die Weser einen sehr niedrigen Pegel. Die Stromproduktion an der Pfortmühle in Hameln musste auch wegen niedrigem Wasserstand eingestellt werden. Gut das wir so viele Windräder haben, so gibt es genug Strom per Windkraft. Im Harz macht man sich ernsthafte Sorgen um die Trinkwasserversorgung in den Großstädten. Die Talsperren sind fast leer. Die Stadtbewohner interessiert dies nicht, denn aus dem Wasserhahn kommt ja immer was raus. Wenn da mal das Wasser weg bleibt, ist bestimmt Panik. Das WC geht dann auch nicht und wo soll man in der Stadt ein Loch in den Garten buddeln, das man dann als Klo benutzen kann? Auf einen Eimer würde sich in der Stadt nie jemand setzten. Kein Wasser in der Stadt bedeutet Exkremente, Gestank und Bakterien. Macht sich da überhaupt einer Gedanken drüber? Alle sind so sorglos.
.
Auch wenn ich das schöne und sonnige Wetter mag. Wir brauchen dringend Regen in Deutschland, die globale Erderwärmung ist schlecht für uns. Es scheint niemanden mehr zu interessieren. Gier, Neid, Krieg und Flüchtlinge scheinen wichtiger zu sein. Wenn wir so weiter machen, geht Europa unter. Aber das juckt ja auch niemanden mehr. Wir sind ja egal, wir sind ja nur Europäer.
.
Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit für alle.
.
Wir wollen keinen Krieg.
.
In den Kriegsgebieten soll Frieden werden, damit die armen Flüchtlinge nach Hause können. Denn wir können nicht die ganze Welt retten. Wir sind zu klein und als Volk schon fast nicht mehr da. Die Kriegstreiber laugen auch uns aus. Ein Teil unserer Steuern, unser hart verdientes Geld, geht in das Ausland. Wir brauche es doch dringend selbst für Krankenhäuser, Ärzte und Schulen. Warum nehmt ihr uns das weg. Wir können das nicht verstehen. Ärzte, Rettungshelfer, Polizei und kleine Beamte die helfen wollen, werden auch noch angegriffen von einem aufgebrachten Mob. Warum macht ihr das. Wollt ihr alle das wir den Bach runter gehen? Bestimmt nicht.
.
Also bewahrt die Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit.
Eine Diktatur ist äußerst schädlich für uns.
.
Bis bald im Wald

Droh SMS vom Islam erhalten.

Droh SMS vom Islam erhalten.
.
Ich war bei der Polizei. Meine eigene Recherche führte zum ehemaligen Lies Projekt und nach Pirmasens.
.
Lieber Islam, Ihr droht mir mit dem Krieg. Ich bin gegen Krieg. Ihr schadet mit diesen Drohungen euren eigenen Leuten. Es gibt viele anständige Moslems, die unter euren Kriegsdrohungen leiden.
.
Ihr, die mir diese SMS gesendet habt, habt somit den Islam in den Dreck getreten. Das ist Haram – Sünde.
.
Religionsfreiheit für alle.
Frieden für alle.

Update 19.05.2018
Werden wir vom Islam überrannt?
.
Als Pilgerin und Christin mache ich mir natürlich Gedanken darüber. Auch jeder andere Gläubige, wo immer er auch dran glaubt, wird das tun.
.
Ich glaube nicht das uns der Islam überrennt. Warum?
Schaut euch doch einmal genau an, was die Muslime in Deutschland und auch in anderen europäischen Ländern machen. Die Muslime haben so viele eigene Probleme, das sie uns nicht überrennen können. Sie haben viel zu viel mit sich selbst und ihren Familien zu tun. Die meisten wissen nicht was im Koran steht, sonst würden sie sich anders verhalten. Der Koran muss immer auf einem erhöhten Platz in der Wohnung liegen. Das heißt, er liegt oben auf den Schrank und verstaubt. Die Kinder haben Angst vor dem Hodscha in der Moschee, da dieser aus dem Ausland ist und die Kinder ihn nicht richtig verstehen. In den Familien ist oft das totale Chaos, jeder macht was er will. Die Jugendlichen gehen in die Spielhalle und verzocken ihr Geld mit Glücksspiel. Alkohol und Zigaretten werden ebenfalls konsumiert. Die Frauen essen viel Zucker.
Jede Religion achtet auf die Gesundheit ihrer Gläubigen, weil das gut und vernünftig ist. Der Islam schreibt das zwar auch vor, das es so sein sollte. Ich sage sollte. Die Muslime halten sich nur nicht dran. Sie gefährden ihre Gesundheit und das auch noch bewusst.
.
Ergebnis: Die Muslime bei uns und in Europa haben viele Probleme, die sie sich selbst machen. Sie sind deshalb nicht in der Lage uns zu überrennen.
.
Wir brauchen also keine Angst vor dem Islam zu haben.
.
Bis bald im Wald
.
Septemer 2018
.
Post von der Polizei aus Berlin erhalten. Der Typ, der droh SMS verschickt ist der Polizei in Berlin bestens bekannt. Bis jetzt hat er noch niemanden körperlich angegriffen. Er droht nur und das Bundesweit. Die Polizei kann nichts machen.
.
Warum dürfen wir vom Islam einfach so bedroht werden? Ich verstehe das nicht. Wo ist die Religionsfreiheit?
.
Auge um Auge, Zahn um Zahn. Ja, so steht es in der Bibel. Jesus macht aber klar, das man mit Gewalt nur weitere Gewalt erzeugt. Jesus kommt auch im Quran vor. Der Islam hat da das Wichtigste nicht begriffen und das ist Frieden.
.
Friede sei mit euch allen.

Breakout oder Flucht

Ich habe das Gefühl, das uns die Zeit weg rennt. Das macht mir Angst. Gleichzeitig spornt mich diese Angst zum Nachdenken an. Handeln, ja wie will ich denn eigentlich handeln? Ich habe das Gefühl, das ich nicht genug weiß. Ein Survival Kurs bringt mich hier auch nicht weiter. Das ist alles zu weit weg, zu teuer und dann bin ich auch noch eine Frau.
.
Ja eine Frau. An uns Frauen denkt doch im Krisenfall niemand. Wir stehen dann alleine da. So ging es auch meiner Oma im 2. Weltkrieg. Als die Russen kamen, verschwand sie mit Bollerwagen, Campingausrüstung und 3 Kindern in die Wälder des Harzes. Mein Vater erzählt, das dies für die Kinder wie Ferien im Wald war. Camping. Als die Russen dann nicht kamen, ging meine Oma mit den Kindern zurück. Das Gebiet wurde britische Besatzungszone. Niedersachsen.
.
Muss ich jetzt bald in den Wald fliehen, so wie meine Oma? Damals hat auch niemand an die Frauen gedacht. Packen wir es an. Wir schaffen das und lassen uns nicht unterkriegen. Ich weiß noch zu wenig und muss mir noch viel Wissen anlesen und ausprobieren. Habe ich überhaupt noch die Zeit dazu? Es ist zum heulen, aber das bringt mich jetzt auch nicht weiter.
.
Jesus steh uns bei, wir brauche dich ganz dringend. Wir müssen überleben und besser sein als die Bundeswehr. Nur so geht das. Wir Frauen schaffen das wir werden zu Waldfrauen.
.
Regeln, ja wir brauche Regeln für uns selbst. Nehmen wir einfach den Youcat, da hat schon jemand für uns gesorgt. Das passt schon. Vielen vielen Dank den Schreibern 🙂
.
Bis bald im Wald
.
.
.
#Freiheit #Gerechtigkeit #Demokratie

Distanzierung von Gewalt

Distanzierung von Gewalt.
.
Ich distanziere mich vom Islam, ich bleibe Christin, ich bleibe Lutheraner. Alles was die Ökumene betrifft, liegt mir sehr am Herzen.
.
Gegen Gewalt,
gegen Terror,
gegen Krieg,
gegen Unterdrückung,
gegen die Sharia.
.
Ich bin für:
Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie.
.
Ich glaube an Gott, den Vater,
den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.
.
Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.
.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.
.
Amen.
.
Passt gut auf euch auf.
Friede sei mit euch allen.
Schalom.

Nachdenken über den Krisenfall / Prepper 17.02.2018

Wir alle wissen das ein Prepperlager Vorteile hat. Die Bundesregierung rät uns dazu so ein Lager an zu legen. Sie hat eine Liste für die Zivilbevölkerung heraus gebracht. Natürlich ist so eine Liste immer sehr individuell. Einige Prepper versuchen das mit mehr Komfort auszugleichen. Klar, Komfort und Luxus ist immer toll, wollen wir alle, wird jeder verstehen. Auch ich lagere gern ein paar Flaschen Wein im Keller. Die Flasche Schnaps muss auch dabei sein, die braucht man ja zum Wunden desinfizieren.
.
Leider leidet mein Prepper Lager immer an einen natürlichen Schwund durch die Familie. Wenn man spät nach Hause kommt, ach es sind ja noch Spätzle und Gulasch da. Und daneben steht noch eine Flasche lecker Wein. Nachts in den Keller verschwinden und sich eine Tüte Nüsse reinziehen ist auch drin. Die Zahnbürste vergessen, die Zahnpasta alle. Mal eben schnell in den Keller, da ist ja noch was.
.
Dieses Verhalten der Familie hat einen Vorteil. Im Prepperlager verdirbt nichts, denn es wird alles aufgegessen. Und ich bekomme einen Überblick wie viel wir eigentlich brauchen.
.
Leute das ist enorm. Es ist viel mehr als in den Listen der Bundesregierung angegeben ist. Im Krisenfall gibt es aber keinen Nachschub.
.
So schau ich mich im Internet um, was denn andere Prepper da so schreiben oder auf Youtube verbreiten. Das ist ganz interessant und ich bekomme so einige neue Anregungen. Von Buschcraft bis Lowcost Prepping ist alles dabei. Mir fällt besonders dieses Lowcost Prepping in das Auge. Klar, es hat unbedingt seine Berechtigung.
.
Aber bei jedem 2. ist der Kühlschrank zu Hause jetzt schon leer und da heißt es durch fressen bei der Verwandtschaft. Würde ich auch machen, wenn ich nichts habe, ganz klar. Völlig verständlich. Es ist aber davon auszugehen, das dies im Krisenfall nicht funktioniert.
.
Was ist das?
.
Im Krisenfall wird der überwiegende Teil der Bevölkerung nichts haben. Wirklich nichts. Nach meiner vorsichtigen Schätzung und Vermutung, nach einigen Gesprächen und Beobachtungen ca. 75 Prozent. Es wird zu Plünderungen und Übergriffen kommen.
.
Es erschreckt mich und es spornt mich an. Wie man Waschmittel und Seife aus der Natur herstellt, weiß ich ja. Da wird es uns an nichts fehlen. Medizin in Form von Heilkräutern wird es auch geben. Nahrung wird im Winter knapp, da gibt es fast nichts im Wald. Vorratshaltung ist äußerst wichtig. Im Wald pennen können wir auch, gut verstecken üben, üben, üben und dann klappt das schon.
.
Jetzt brauchen wir noch die Taktik der Selbstverteidigung. Alles ist gut, ob du nun Karate, Kraftmagan oder Judo machst. Auf die Entschlossenheit und Taktik kommt es an. Übe im Wald. Dort kannst du auch üben wie du taktische Nadeln deinem Gegner in den Oberschenkel rammst, damit er dir nicht hinterher laufen kann. In der Stadt kann das schon jetzt sehr hilfreich sein, da wird man ja öfter mal angepöblt wenn man Frau ist. Kombiniere taktische Nadeln mit Judo, Karate oder Kraftmagan. Übe das im Wald mit Stöckchen, damit du dich beim Üben nicht verletzt. Fußangeln für Menschen, kannst du aus dicker Angelschnur oder Brombeerranken bauen. Der Gegner fliegt hin und schreit, das macht dich aufmerksam und du hast dann Zeit zum abhauen. Denk dir eine Taktik aus. Übe, übe, übe und lerne.
.
Als Frau müssen immer ein bisschen besser sein als die Bundeswehr und immer ein bisschen mehr wissen. Dann kann es klappen. Auch ich muss noch viel lernen, packen wir es an.
.
In Friedenszeiten bist du auch im Vorteil, wenn du als Pilger kein Nachtlager findest und du dann im Wald schlafen musst.
.
Friede sei mit euch allen.
Schalom

Nach dem Orkan 10.02.2018

Es sieht wüst im Wald aus. Die Forstwirte und die Forstarbeiter sind am aufräumen. Für die Waldbesitzer ist es zum Heulen. Zu viel gutes Holz ist umgefallen, ein finanzieller Verlust für Jahre. Meine Lieblingslagerplätze sind verwüstet. Ich schaue in mein Rüdiger Nehberg Survival Buch und merke mir was für Lagerplätze man sich noch bauen kann. Es gibt noch viele Möglichkeiten.
.
Bei Sturm sollte man unbedingt den Wald verlassen. Aber wohin wenn man gerade draußen ist und nicht nach Hause will oder kann? Da bleiben noch die Büsche in der Feldmark. Im Sommer bieten sie Schutz vor zu viel Sonne und lassen sich zur Mittagszeit gut als Rastplatz nutzen. Im Sommer habe ich mich schon oft an solchen Plätzen ausgeruht. Noch nie ein Tarp an so einen Platz aufgebaut, weil immer schönes Sommerwetter war. Im Sommer stecke ich mein Essen (das in einer Brotdose ist) in eine schwarze Socke, lege diese in die Sonne oder binde sie auf den Rucksack. So wird mein Essen ohne Kocher warm.
.
Im Winter bei Sturm habe ich hier noch nie gelagert. Büsche können nicht umstürzen und ein flach aufgebautes Tarp, zwischen den Büschen, bietet dem Starkwind wenig Angriffsfläche. Die Ecken vom Tarp kann man nach innen ziehen. Das Tarp hat dann eine Diamantform. Eine Evazote Isomatte soll bei feuchten und matschigen Untergrund gut funktionieren. Das ist alles sehr theoretisch aber in Gedanken spiele ich es durch um es später umzusetzen.
.
Ein dauerhafter Lagerplatz kann dies allerdings nicht sein. Hier gibt es keine Quelle sondern nur einen Bach der durch die Felder und Wiesen fließt. Er ist voll mit Dünger und Insektiziden aus der Landwirtschaft. Das reinigen dieses Wassers schafft kein Wasserfilter. Für den Notfall müsste man ein paar Wasserflaschen vergraben. Ein paar selbst gemachte Heringe für das Tarp und einen Campingkocher verstecken. Es ist kein Brennholz vorhanden. Es muss ein Depot angelegt werden das nicht gefunden wird und nicht von Mäusen angeknabbert wird. Das ist auch nur Theorie und ich spiele es in Gedanken durch. Ich komme auf mindestens 300,-€ Materialkosten die ich da in der Feldmark zwischen den Büschen vergraben muss. Das Depot darf ja niemand finden.
.
Ergebnis: Wenn man von Quelle und Wald entfernt ist, wird es sehr teuer. Das muss doch auch anders gehen. Ich werde meine Gedanken aufschreiben, dann finde ich bestimmt eine Lösung. Im Krisenfall ist das äußerst wichtig.
.
PS: Habe heute Schokolade gegessen die 3 Jahre alt war. Sie war immer noch gut und lecker.
.
11.02.2018
Heute bin ich in der Feldmark zu Fuß unterwegs. Es ist sehr windig, auch durch die Büsche pfeift der Wind. Temperatur +2 Grad und alles nass. In meiner Jacke habe ich Mütze und Handschuhe, ohne geht hier nichts. Gut das ich lange Haare habe, mit kurzem Haar würde ich mich tot frieren. Ständige Bewegung hält mich warm. Durch den Wind fühlt es sich wie – 10 Grad an. Das Tageslicht verschwindet früh. Jetzt ist es dunkel und – 7 Grad, sehr windig. Gefühlte – 15 Grad. Ich mach mich auf, auf den nachhause Weg. Eine Rast ist nicht möglich, da dünne Büsche keinen wirklichen Schutz vor Wind und Kälte bieten. 4 Stunden bin ich Nässe und Eiswind ausgeliefert.
.
So lange wie man in Bewegung ist, ist dies kein Problem. Das ist wie beim Skifahren. Aber wehe man bleibt stehen. Die Kälte kriecht durch bis auf die Knochen. Denn ich bin zu dünn angezogen. Außer meiner dicken Jacke trage ich nur Jeans, Söckchen und Turnschuhe. Laufen, laufen, laufen im Jogging Trab nach Hause. Nicht stehen bleiben. So blieb ich warm.
.
Ergebnis: Im Winter in der Feldmark übernachten ist Hardcore. Jederzeit kann Schneegestöber dazu kommen. Wer das macht sollte unbedingt noch dicke Kleidung im Rucksack haben, die über die Jeans gezogen werden kann (Skihose über Jeans). Turnschuhe kann man auch vergessen. Robuste Bergschuhe sind hier angebracht. Das Ganze hat Expeditionscharakter. Dementsprechend müssen Zelt, Schlafsack und Kocher sein. Eine Feuerstelle kannst du vergessen, denn es gibt kein Brennmaterial. Wie hat das eigentlich Reinhold Messner im Himalaja gemacht? Wie macht das die Bundeswehr? Als Prepper müssen wir doch immer etwas besser wie die Bundeswehr sein. Fragen über Fragen.
.
Der Wald bietet Schutz, Nahrung, Baumaterial, Feuerholz und sauberes Wasser aus einer Quelle. In der Feldmark gibt es das alles nicht. Im Winter echt Hardcore Survival. Ich trau mich noch nicht, das Wissen fehlt. Da muss ich noch sehr viel lernen.
.
12.02.2018
Nach der Arbeit muss ich unbedingt in den Osterwald. Es drängt mich geradezu dort hin. Den ganzen Tag im Büro, jetzt will ich aber raus. Mit dem Auto fahre ich auf den Waldparkplatz, es muss ja keiner wissen was ich so treibe. Im Auto habe ich ja alles was man so braucht. Als ich mit dem Auto auf dem Parkplatz stehe, setzt Schneeregen ein der aber bald in dicke Flocken übergeht. Ich wandere auf der Forststraße den Berg hoch. Auch hier ist vom Orkan viel verwüstet. Trotz Schnee bietet der Wald viel mehr Schutz als die Feldmark. Es riecht nach frischem Holz von den abgeknickten Bäumen. Ich gehe zu der Stelle, wo ich meine Wildkamera an einer Fichte hängen hatte. Auch hier ist alles verwüstet. Forstwirte und Rücker sind gerade dabei hier Stämme zum Abtransport fertig zu machen. Für mich heißt das, ich muss erst einmal warten bis die Forstarbeiten beendet sind. Dann sind alle weg und ich kann mir neue Lagerplätze im Wald suchen. Zu gerne würde ich heute und jetzt im Wald schlafen. Es ist so viel geschützter und friedlicher im Wald als in der Feldmark. Trotz Schnee friere ich nicht. Es gibt Brennholz für ein Lagerfeuer und Pflanzen aus denen man sich auch jetzt einen leckeren Tee kochen kann. Im Bach fließt sauberes Wasser aus einer Quelle. Leider muss ich nach Hause. So wandere ich durch den Schnee den Berg hinunter zum Parkplatz auf dem mein Auto steht.
.
Bis bald im Wald.

Haarp, was ist das?

Haarp, das neue Wort für Krieg?

Was ist das? Was soll das? Was will man damit erreichen? Sollen wir alle sterben? Was sagen Regierungen dazu? Warum klärt man uns nicht auf?
.
Professor Lesch erklärt was es ist „ https://www.youtube.com/watch?v=ilLAgf-79zE
.
In meiner Familie und in meinem Freundeskreis weiß niemand was Haarp ist. Da brauch ich nicht zu fragen, die wissen nichts.
.
Youtube Video von Welt Ende „ https://www.youtube.com/watch?v=0PSLCmBg8Wo
.
Hört Euch das Video an, die Obersten in Rostock wissen nicht was vor der Haustür abgeht, sie würden sonst die Bürger aufklären. Wissen die noch was sie tun?
.
Danke Herrn Professor Lesch für die Aufklärung.