Geocaching

14.07.2019
Ich suche einen geeigneten Platz um meinen ersten Geocache aus zu legen. Es ist schwierig ein tolles Versteck zu finden. Soll es ein Tradi oder ein Multi werden oder vielleicht doch ein Mystery Cache? Alles noch offen.
.
18.05.2019
Meine Geocaching Touren arten in mini Expeditionen aus.
Mein Gott, ist der Rucksack voll.

01.05.2019
Geocaching zu Fuß ist geil.

29.04.2019
Ich habe mich bei “ https://www.geocaching.com/play “ angemeldet.
Dort wo ich meine Dosen verstecken möchte, sind schon einige Geocaches vorhanden. Ich suche erst einmal ein paar Geocaches im Wald.
………..
Geocaching ist eine moderne Schnitzeljagd. GPS Geräte und hochwertige Smartphones mit GPS Funktion werden hier genutzt. Als Waldläufer und Pilgerin habe ich schon einige Geocaches gefunden. Diese fand ich mit Karte, Kompass, Bindfaden und Geodreieck. Die Akkus von meinem Smartphone waren meist leer oder ich hatte keinen GPS Empfang. Das GPS Signal wird durch Blätter im Wald oder durch Gebäude in der Stadt abgeschirmt. Ich habe noch ein uraltes GPS Gerät, das ich mir einmal für den Segelsport angeschafft habe. Für den Rucksack wiegt es zu viel. Geocaching ist wie Seezeichen suchen. Das geht auch mit Kompass, Geo oder Navi Dreieck, Karte und ein Stück Bindfaden. Du brauchst also nicht viel Geld und kannst trotzdem bei dieser modernen Schitzeljagd mit machen.
.
Was ist ein Geocache?
Der Geocache ist die Schatzkiste, die in dieser Schnitzeljagd gefunden werden muss. Es ist ein Wetterfester Behälter. In dem Behälter befindet sich ein Logbuch, ein Stift und einige Tauschobjekte. Der Finder darf jetzt ein gleichwertiges Objekt tauschen oder dazu legen. Der Finder macht einen Eintrag in das Logbuch. Name (Spitzname), Datum, Uhrzeit und welche Ojekte er tauscht oder was er dazu legt. Möchte der Finder kein Objekt tauschen, so trägt er sich nur in das Logbuch ein. Danach legt er die Schatzkiste wieder zurück an den Fundort. Später gibt er seinen Fund im Internet bekannt und kann etwas dazu schreiben wenn er möchte. Hier kann man dann auch nachlesen wie viele Mitspieler man hat und wer alles die Schatzkiste gefunden hat.
.
Solltest du einen Geocache auf deinem Grundstück finden, lasse ihn liegen wenn du es gut findest und mitspielen möchtest. Bist du dagegen entferne ihn nicht gleich. Weitere Schatzsucher werden dann dein ganzes Grundstück absuchen, da ein Geocache sich im Radius von 100 Metern befinden kann. Lege einfach einen Zettel hinein, das dieser Geocache entfernt werden soll. Der Besitzer der Schatzkiste wird dann den Behälter entfernen. Der Besitzer und die Mitspieler werden vom nächsten Finder über das Internet informiert. Dies kann eine Weile dauern. Schöner wäre es wenn du mitspielst und den Behälter stehen lässt. Komm mit auf Schatzsuche und Schnitzeljagd.
.
Internet Seite Geocaching:
.
https://www.geocaching.com/play
.
.
Da ich ab und an mitspiele, möchte ich nun ebenfalls einen neuen Geocache verstecken. Dieser wird mitten im Wald sein und ist nur zu Fuß erreichbar. Du benötigst Wanderschuhe und einen Rucksack.
Packliste Rucksack Geocaching:
Essen und Trinken (2 Liter Wasser) für einen Tag.
1 warmen Pullover.
1 warme Mütze.
1 Regenponcho.
1 trockenes T-Shirt zum wechseln, falls du total nass geschwitzt bist.
1 Taschenlampe, denn der Rückweg kann eine Nachtwanderung werden.
1 Messer.
GPS Gerät oder hochwertiges Smartphone mit GPS Funktion.
Karte.
Kompass, Geo oder Navi Dreieck, Bindfaden (falls du kein GPS Signal bekommst oder dein Akku leer ist).
Schulheft und Stift für Notizen (es kommt manchmal vor, das Rechenaufgaben zu lösen sind).
Wer sich mit Geometrie oder Navigation auskennt, ist hier klar im Vorteil.
.
Wenn ich meinen Geocache versteckt habe, werde ich es auch hier bekannt geben.
.
.
Info zum Geocache von Pilgerin Kati
.
Pilgerin Kati ist unterwegs. An ihrem Startort hinterlässt sie eine Dose mit einer Wegbeschreibung und GPS Koordinaten. An ihren Rastplätzen hinterlässt sie weitere Dosen mit Wegbeschreibung und neuen GPS Koordinaten. Am Ziel wirst du den eigentlichen Geocache finden. Die Schatzkiste, einen Behälter mit Logbuch. Aber Achtung: Pilgerin Kati geht noch weiter in den Wald hinein, sie hat noch ein 2. Ziel und dort wartet ein weiterer Geocache mit Logbuch auf dich. Du musst dich am 1. Geocache entscheiden ob du weiter gehst. Als Kati an ihrem 2. Ziel ankommt wird es bereits dunkel und sie muss zurück durch den ganzen Wald. Oder sie schläft im Wald und wandert am anderen Morgen zurück. In den Wäldern von Niedersachsen gibt es viele Wildschweine, gelegentlich kommen auch Wölfe vor.
.
Bis bald im Wald