Essen kochen mit Parabolspiegel oder Brennglas?

Die Idee mit einem Parabolspiegel zu kochen, finde ich genial. Der Parabolspiegel fängt die Sonnenstrahlung ein und der Topf mit dem Essen wird in den Brennpunkt gestellt. Im Internet gibt es auch einige Videos wie das funktioniert. Für die Wüstenbevölkerung ist das Ideal, da dort Brennstoff nicht oder nur sehr gering zur Verfügung steht. Für Camper kann ich mir auch so einen Parabolspiegel Kocher vorstellen. Das Biest passt leider nicht in den Rucksack.
.
Als ich nun meine Zebrafinken mit der Lupe betrachte. (Auch bei diesen winzigen Vögelchen muss man regelmäßig schauen ob Füße, Schnabel und Augen OK sind). Kommt mir die Idee mit einer Lupe das Essen warm zu machen. Denn mit einer Lupe kann man ebenfalls einen Brennpunkt erzeugen. Aber wie? Wird es funktionieren eine Lupe oben auf einen Edelstahlbecher mit Wasser zu legen und dieses Wasser zu erwärmen? Geht das schneller als mit meiner schwarzen Socke?
.
Im trockenem Gras und Wald ist momentan die Waldbrandgefahr zu hoch. Im Moor geht auch nicht, Torf brennt.
.
Ergebnis: ******* kommt hier nach meinen Versuchen im Garten und im Wald********
.
Versuch 1
Schraubglas mit Deckel / Marmeladenglas. Mit Wasser gefüllt, ohne Deckel auf den Boden gestellt, Lupe davor gestellt, so dass der Brennpunkt mitten im Glas ist. Eine Wolke schiebt sich vor die Sonne. Warten bis die Sonne wieder raus kommt. Ich geh erst einmal meine Noten für den Kirchenchor sortieren. Nach 2 Stunden: Bewölkung mit gelegentlichen Sonnenstrahlen, das Wasser ist lauwarm.
Vorgekochtes Essen im Schraubglas, lässt sich mit einer Lupe oder einem großem Brennglas erwärmen. Bei Bewölkung bleibt die Küche kalt. Also das Essen so vorkochen, das es auch kalt gegessen werden kann.
.
Versuch 2
Schraubglas mit Deckel / Marmeladenglas. Mit Wasser gefüllt und zu geschraubt, quer auf den Boden gelegt, evtl. Stein oder Stöckchen hinter das Marmeladenglas legen damit es nicht weg rollt. Lupe / Brennglas im Winkel an das Marmeladenglas anlehnen. So entsteht eine doppelte Glaswand die den Inhalt erhitzen soll. Es ist bewölkt mit gelegentlichen Sonnenstrahlen und Starkwind.,
Das Wasser wurde heiß, kühlte aber sehr schnell wieder ab, als sich Wolken vor die Sonne schoben. Diese Methode funktioniert also bei starker Sonne.
.
Dieser Versuch dient nicht zum Wasserentkeimen.
Survival: Wasserentkeimen bei Waldbrandgefahr. PET Flasche mit 2/3 Wasser füllen und in die pralle Sonne legen. Die UV Strahlung geht durch die PET Flasche durch und das UV Licht entkeimt dann das Wasser. Achtung, funktioniert nur bei starker Sonneneinstrahlung. Das ist auch ein Grund, warum ich keinen Wassersack im Rucksack benutze, sondern am liebsten ungefärbte PET Flaschen.
.

Versuch 2, Wasser erwärmen

Versuch 2, bei starker Sonneneinstrahlung erhitzt sich das Wasser.


.
Bis bald im Wald

Winter Power Food für Waldläufer #2

Für 2 Portionen benötigen wir:
3 – 4 Kartoffeln,
die selbe Menge Gemüse der Saison,
das sind jetzt Möhren, Sellerie, Kohlrabi und Rosenkohl, in gut sortierten Supermärkten gibt es das auch Tiefgekühlt im 2,5 Kilo Sack,
dein Lieblingskäse,
Pfeffer und Salz.
Kartoffeln und Gemüse in kleine Würfel schneiden,
die Pfanne sollte gut gefüllt sein,
1 Tasse Wasser darüber geben (kein Fett),
mit einem Deckel abdecken und dünsten,
von Zeit zu Zeit umrühren,
durch die Stärke in den Kartoffeln wird alles angedickt und sämig,
mit Pfeffer uns Salz würzen, mit dem Salz aufpassen, da der Käse ebenfalls salzig ist.
Käse in kleine Würfel schneiden und unter das Gemüse heben.
Der Käse schmilzt dann zwischen dem Gemüse.
Lecker 🙂
.
Als Waldläufer kannst du so viel Nudeln, Reis und Kartoffeln verdrücken wie du willst. Du musst nur drauf achten, das es gedünstet oder gekocht ist. Pommes, Ketchup und Hamburger sind tabu weil sie fett und träge machen. Im Wald wollen wir wendig und ausdauernd unterwegs sein.

Winter Power Food für Waldläufer

Im Winter brauchen wir mehr Energie als im Sommer. Fastfood geht nicht, das macht uns als Waldläufer nur fett, träge und müde. Wir kommen aus dem Wald nach Hause und haben Hunger. Bei Getränken müssen wir ebenfalls aufpassen, damit wir uns kein Eigentor schießen. Gezuckerte Getränke wie Cola und Limo machen auf Dauer ebenfalls schlapp und fett. Das können wir nicht gebrauchen. Das verdirbt uns den Spaß im Wald. Hier kommt ein Waldläufer Rezept für Leute mit Hunger.
.
Für 2 Portionen brauchen wir:
2 Große Gemüse oder Schlachter Zwiebeln (die sind nicht so scharf, enthalten viele Vitamine und Mineralien),
1 Dose Cornedbeef,
500g Vollkorn Nudeln,
Tabasco,
Rapsöl.
.
Die Zwiebeln sehr klein schneiden und in einer Pfanne mit wenig Rapsöl anbraten (soll nicht zu fettig sein, weniger ist mehr). Cornedbeef klein schneiden und mit anbraten. Wenn es fertig ist mit Tabasco würzen. Vollkorn Nudeln einfach nur in Wasser kochen bis sie gut sind.
Nudeln auf den Teller tun und das gebratene Cornedbeef darüber.
.
Dazu und hinterher gibt es Tee aus Rooibos Orange mit Stevia. Das wärmt und bringt Energie.
.
Guten Apetit 🙂

No Fastfood, aber eben schnell was Warmes. (Easy Meal)

Den ganzen Sonntag sind wir unterwegs gewesen. Das heißt es gab nur ein Käsebrot am Morgen und sonst den ganzen Tag nur Kuchen. Am Abend hat man dann natürlich keinen Appetit auf Brot oder Fastfood Pizza die überall zu haben ist und nach Pappe schmeckt. Die meisten guten Restaurants haben bei uns wegen der wirtschaftlichen Lage geschlossen. Die Geschäfte sind ebenfalls Sonntags geschlossen, mal eben schnell einkaufen geht nicht.
.
Schnell geht es noch einmal raus um Wildgemüse zu sammeln. Wilden Oregano und Giersch gibt es bei uns in Massen. Zurück in der Küche wird das Wildgemüse und eine Zwiebel sehr klein geschnitten, mit Olivenöl in der Pfanne angebraten und dann gedünstet. 2 Eier werden mit etwas Milch, einer Messerspitze Zucker, Pfeffer und Salz verquirlt. Die Masse wird über das Wildgemüse gegossen und in der Pfanne gerührt bis es Rührei mit Gemüse ist. Dazu gibt es Pletten. Das sind halbierte Kartoffeln mit Schale, auf ein Backblech mit Backpapier gelegt und durch gebacken. Die Kartoffeln werden mit Schale gegessen.
Hmmm lecker.
Einige nennen so ein Gericht auch Paleo. Für mich ist es aber kein Paleo weil Zucker und Pfeffer enthalten sind. Auch wenn es nur eine kleine Priese ist.