Prepper 22.12.2018

Beim einkaufen in verschiedenen Supermärkten ist mir aufgefallen, das das Warenangebot kleiner geworden ist. Die Käsetheken sind kleiner geworden. Frauenhygiene Artikel (Binden und Tampons) sind teurer geworden. Das Regal für Frauenhygiene bestand nur noch aus 1 qm. Ich musste mit dem Auto über 3 Dörfer fahren um alles was wir brauchen zu bekommen.
.
Vorratshaltung ist in Deutschland dringend angeraten. Es gibt inzwischen Mütter, die haben Mitte des Monats nichts mehr zu Essen für ihre Kinder. Viele Mütter mit Kindern werden von den Vätern verlassen. Dies hat auch etwas mit der versteckten Armut in Deutschland zu tun. Versteckte Armut in Deutschland nimmt zu.
.
Passt auf euch auf. Unser Leben in Deutschland verändert sich schleichend.
.
Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Wassermangel in Niedersachsen 19.12.2018

Das Oberharzer Wasserregal ist angezapft. Das Wasser läuft jetzt durch Gräben in die Innerste Talsperre und in die Grane Talsperre. Das Wasser aus dem Oberharzer Wasserregal dient jetzt als Trinkwasser für die Großstädte in Niedersachsen.
.
Das hat es noch nie vorher gegeben. Das Oberharzer Wasserregal wurde im 16. Jahrhundert für den Bergbau angelegt. Mit der Wasserkraft wurden große Wasserräder und später die Fahrkunst im Bergwerk angetrieben. Nach dem 19. Jahrhundert diente das Oberharzer Wasserregal dem Hochwasserschutz. Es wurde zum Weltkulturerbe und dadurch immer in Stand gehalten.
.
Und nun ist es für Trinkwasser da.
.
Wird es reichen? Was passiert wenn wir über Winter zu wenig Regen und Schnee haben? Im Harz überlegt man gerade wie es weitergehen wird.
.
25.12.2018
.
Im Harz bei den Eltern.
Schneeregen und Regen. Temperaturen um 0 Grad Celsius. Die Bäche, die im Sommer nur ein kleines Rinnsal waren, sind zu Flüssen mit starker Ströhmung angeschwollen. Die Talsperren laufen jetzt voll. Wasser für den nächsten Sommer von dem wir alle leben. Stromerzeugung durch Wasserenergie von unseren Talsperren. Ja jetzt haben wir wieder alles. Ein schönes Weihnachtsgeschenk. Gott im Himmel sei dank. Danke. Amen.

Wölfe und Waldläufer

Bei uns in Niedersachsen gibt es viele Wölfe. Nutztiere wie Schafe und junge Rinder ohne Muttertiere werden angegriffen. Sie werden vom Wolf als Beute betrachtet.
.
Bei uns sind nur noch Rinder mit ordentlichen Hörnern auf der Weide. Oft ist ein stattlicher Bulle/Stier dabei. Die Stiere haben ebenfalls ordentliche Hörner. Die Kälber und jungen Rinder sind so durch Muttertiere und Stier geschützt. Rinder bei denen die Hörner abgeschnitten werden, haben bei uns keinen Wert mehr. Denn mit Hörner und Stier kann sich eine Rinderherde gut gegen den Wolf wehren.
.
Im Hutewald des Dorfes sind Galloway´s, das sind Schottische Hochlandrinder. Die kleine Herde hat 2 Bullen/Stiere. Normal habe ich keine Angst vor Rindern. Aber in den Hutewald gehen ich nicht rein. Kommt man zu nahe, dann stehen die Stiere auf und gucken ein an. Verhalten wir uns als Mensch ruhig, dann greifen die Viecher nicht an. Alles bleibt friedlich.
.
Die Pferde werden bei uns oft mit Rindern zusammen gehalten. Auf der Weide vertragen sie sich gut mit den Rindern. Einen Wolfsangriff hat es hier noch nicht gegeben.
.
Die Schafe brauchen bei uns einen Schäfer, der immer aufpasst. Ebenfalls sind Hütehunde nötig, die auch Nachts bei den Schafen auf der Weide bleiben. Der Schäfer benötigt also Hütehunde und Schäferhunde als Treiber. 5 bis 6 Hunde benötigen eine Menge Futter. Schafe, Hunde und Schäfer (Mensch) brauchen zusammen einen guten Umgang und viel Pflege, dann funktioniert es. Schafhaltung ist teuer, bringt aber auch viel Geld. Fleisch, Wolle und Felle können verkauft werden. Muslime kaufen oft ein ganzes lebendes Schaf um dies am Feiertag mit der Familie zu essen. Auf unseren Weihnachtsmärkten und Mittelalter Märkten werden oft kuschelige Schaffelle verkauft. Ich möchte ein Kuschelfell für den Winter im Auto und versuche auf dem Weihnachtsmarkt einen günstigen Preis auszuhandeln. 80,-€ möchte der Händler haben und das ist der günstigste Preis. Das ist mir dann doch zu viel. Schafhaltung lohnt sich.
.
Was ist nun mit uns Waldläufern. Hier kommt es ebenfalls auf ein gutes Verhalten zwischen Mensch und Wolf an. So werden wir nicht angegriffen. Dazu sollten wir uns fragen, was für Grundbedürfnisse hat der Wolf? Der Wolf hat die selben Grundbedürfnisse wie wir Menschen und so stehen wir in Konkurrenz. Konkurrenten müssen erst einmal beschnuppert werden. So ist es normal wenn ein Wolf um unseren Lagerplatz schleicht. Wölfe sind schlau, sie gehen Verletzungen aus dem Weg und passen auf. Es kommt also auf unseren guten Umgang mit den Tieren an, damit wir als Waldläufer nicht angegriffen werden. Es ist normal, wenn wir uns als Waldläufer fast in die Hose machen vor Angst. Das sind menschliche Urinstinkte die unser Überleben schützen und uns zur Vorsicht ermahnen. Als Menschen können wir gut denken, wir wissen das wir jetzt nicht weg rennen dürfen. Denn wer weg rennt, wird als Beute erkannt. Bitte keine wilden Wölfe füttern und zähmen, es sind Nahrungskonkurrenten die auf Abstand gehalten werden müssen. Es gibt also eine natürliche Distanz, damit es nicht zu einem Angriff kommt. Mir selbst fehlt allerdings die Erfahrung um über natürliche Distanzen zwischen Wolf und Mensch zu berichten. Ich habe auch niemanden von dem ich dies lernen kann. So muss ich mich auf meine angeborenen Instinkte verlassen und genau das tut der Wolf auch. Ich muss mich also in die Lage und in die Gedanken des Wolfes versetzten und mir selbst die Frage stellen, was würde ich als Wolf tun? In der Natur wird dieses Verhalten von den Schamanen praktiziert. Da war doch was, ach ja der Ith Schamane mit seiner Trommel im Wald. Ich weiß nicht ob ich seinen Namen nennen darf, also lass ich es. Er hat einen Kanal auf Youtube. Viele Grüße wenn du es liest 😉
.
Als Waldläufer kommt es auf unser eigenes Verhalten an, damit der Wolf nicht angreift.
Schiss und die Hosen voll hab ich trotzdem aber ich gehe weiter in den Wald.
.
Bis bald im Wald