Gegen Gewalt und Krieg in Deutschland

Liebe Frauen und Mädchen, solltet ihr Gewalt erfahren oder droht euch eine Zwangsverheiratung. Dann könnt ihr euch an unsere christlichen Kirchen wenden. Es ist egal ob ihr Muslime seit. Der Islam in Deutschland wird euch nicht helfen. Den Imamen in Deutschland dürft ihr nicht trauen, denn sie sind für Zwangsheirat und tun nichts dagegen. Sie tun nichts und lassen unschuldige Jungfrauen, Mädchen und Frauen in das Elend der Zwangsehe. Solche Imame decken Gewalt und haben ihr Ansehen verwirkt.
.
Es mag sicherlich auch anständige Imame geben. Aber wo sind die anständigen Imame, wo sind die?
.
Ich habe vertrauen zu unseren christlichen Bischöfen.
.
Gegen Krieg,
gegen Gewalt,
gegen Hass,
gegen Zwangsheirat.
Durch diese 4 Dinge entsteht die Missachtung der Menschenwürde.
.
Für ein besseres Leben mit Liebe,
lasst uns Jesus folgen. Denn Jesus ist Liebe und Gott hat uns lieb. Gott hasst Gewalt, aber er liebt alle Menschen die Frieden wollen, alle. Lasst euch nicht von bösen Imamen verführen (wo sind die Guten?).
.
Komm mach mit, wir haben sogar das Grundgesetz auf unserer Seite.
.
Grundgesetz Art 1. (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
.
Ich muss das jetzt schreiben, ich kann nicht anders.
.
Bitte verbreiten, kopieren und teilen.

Waldläufer 16.11.2018

Früher Feierabend und keiner erwartet mich schon mittags zu Hause. Ich verdrück mich in den Osterwald. Mit guten Klamotten, da muss ich etwas aufpassen damit ich nicht schmutzig werde. Zu meinen Lagerplatz kann ich leider nicht, dort ist heute eine große Jagdgesellschaft unterwegs. So gehe ich an einer anderen Stelle in den Wald. Was für ein schönes Waldstück. Erst ist der Tannenwald durch den ich gehe tief und dunkel und dann kommt eine Lichtung mit einem Bach. In der Sonne ist es schön warm. Leider ist der Bach ausgetrocknet, wie an meinem Lagerplatz. Ich brauch noch ein bisschen Baumharz als Brennpaste und werde auch fündig. Ein passender Stock vom Boden um das Baumharz ab zu kratzen findet sich und in der Jackentasche habe ich eine kleine Tüte zum einpacken. Es wird ca. eine Hand voll Baumharz. Ich stromer noch weiter durch den Wald es ist so schön hier. Leider sind hier keine Felsen wo man einfach ein Feuerchen drauf machen kann. Der Bach ist einfach nur eine Rinne im Waldboden. Da wird auch in Zukunft nicht viel Wasser kommen, sonst wäre das Bachbett ausgewaschener und mit Steinen. Wenn hier ein Campingkocher umfällt, gibt es keine Möglichkeit zum löschen. Als Lagerplatz ist das dann doch nicht so toll. Passendes Geäst mit Astgabeln für eine Lastenkraxe habe ich noch nicht gefunden. Bei Sonnenuntergang gehe ich zum Waldrand, dort habe ich mein Auto geparkt und fahre nach Hause. Zu Hause reinige ich schnell meine Hände mit Olivenöl (damit geht das Baumharz ab). Muss ja keiner merken, das ich schon wieder im Wald unterwegs war.
.
Im Wald habe ich meine Ruhe, kann ein kleines Schläfchen machen, lesen, mir etwas zu Essen kochen und ganz in Ruhe futtern. Als Frau muss ich mich natürlich immer gut verstecken und tarnen. Im Sommer ist es im Zwergenwald schön, wegen der Seen. Der Zwergenwald ist ein Laubwald mit vereinzelten Nadelbäumen in der Nähe vom Ith. Hier gibt es ein altes Kohleflöz. Offene Feuer, Grillen und Rauchen (im Wald sitzen und kiffen), sind wegen Waldbrandgefahr verboten. Am Waldrand und auf den Parkplätzen stehen überall Schilder. Mein Campingkocher, direkt am See neben dem Wasser, wird toleriert. Hat noch keiner gemeckert.
.
Im Winter ist es im Osterwald besser. Im Osterwald sind teilweise so dichte Nadelwälder in denen die Sonne nur auf den Waldlichtungen scheint. Es ist ein dunkler Nadelwald und an manchen Stellen sind Felsen. Im Osterwald sind einige Bäche ausgetrocknet, das heißt Wasser schleppen. Auf den Felsen kann man schon mal ein kleines Feuerchen machen. Auf Steinen kann nichts passieren, wenn man das Feuerchen gut beobachtet. In Niedersachsen sind die Förster im Winter bei Nässe und Schnee nicht so streng, wenn man mit einem Feuerchen erwischt wird. Im Sommer bei Waldbrandgefahr ist auch hier Feuermachen und Rauchen im Wald, streng verboten. Aber qualmende Lagerfeuer verärgern die Jäger und den Jägern geht man besser aus dem Weg. Im Osterwald kann ich natürliche Baumformationen als Lagerplatz nutzen. Eine Leine oder Seil zwischen die Bäume gespannt und ein Tarp drüber. Kleine Stöcke als Zeltheringe finden sich am Boden. In 3 – 5 Meter Entfernung gibt es große abgeflachte Felsbrocken aus der Eiszeit. Flache Felsen sind immer gut als Untergrund für ein Feuerchen.
.
Der Ith ist ein langgezogener Gebirgszug. Er besteht überwiegend aus Buchenwald mit Bärlauch Feldern. Oben am Berg sind Felsen, die von Kletterern genutzt werden. Auch als Waldläufer muss ich hier aufpassen, es besteht an einigen Stellen Absturzgefahr. In der Vergangenheit hat es auch schon einige Abstürze mit Verletzungen und Todesfällen gegeben. Eine Bergrettung gibt es hier nicht. Die Feuerwehr hat ein paar Leute die in Sachen Bergrettung ausgebildet sind. Oben am Ith gibt es kein Wasser. Auf mittlerer Höhe sind einige Quellen von denen einige Schwefel enthalten (stinken). Für Wanderer gibt es kleine Schutzhütten, die aber meist sehr versteckt und oft in keiner Karte sind. Bei uns ist eine Schutzhütte, nicht das was eine Schutzhütte in den Dolomiten ist. In unseren Schutzhütten stehen nur 1-2 Bänke aus Holz zum ausruhen. Sonst ist da nichts. Am Ith gibt es 2 gemauerte Feuerstellen, an denen man Feuer machen darf. Diese Feuerstellen können auch von privaten Gruppen ( kommerzielle sind ausgeschlossen ) gemietet werden. Waldläufer und einzelne Wanderer dürfen die Feuerstellen kostenlos zum ausruhen nutzen. In der Hütte hängt die Telefonnummer. Die Feuerstellen gehören zu den Dorfgemeinden. Es gibt wahrscheinlich noch weitere Feuerstellen, da diese aber auf Gemeindegrundstücken stehen, sind sie in keiner Karte. Als Waldläufer findet man solche Plätze.
.
17.11.2018
Die Jagdgesellschaft ist fort. Ich kann meinen Lagerplatz im Osterwald wieder aufsuchen. Als ich los gehe, sagt mein Mann: „Na, willst du einen Grill mitnehmen? Es wird kalt im Wald.“ Nein, nehme ich nicht mit. Aber ein 2. dicker Pulli und eine Mütze kommen mit in den Rucksack, denn es sind nur 3 Grad Celsius. Essen und Trinken kommen natürlich auch mit. Ein Tarp nehme ich nicht mit weil der Himmel wolkenlos ist und die Sonne scheint. Meine dicke Winterjacke mit Kapuze reicht mir.
.
Als ich an meinem Lagerplatz ankomme, sind einige Stellen leicht angefroren. Hier sind es jetzt unter 0 Grad. Meine Wildkamera hänge ich ca. 500 Meter hinter meinem Lagerplatz auf. Den Felsen, auf dem ich schon mal ein kleines Feuerchen mache, befreie ich ganz vom Moos. Aus dem ausgetrocknetem Bach hole ich mir Steine und baue mir eine Feuerstelle für den Winter. Danach wird ein Feuer gemacht. Es gibt Kräutertee und Kartoffelpuffer (vor gebraten). Meine Winterjacke habe ich mir nur lose übergehängt. Am Feuer ist es schön warm.
.
Es ist innerhalb von einer halben Stunde total dunkel geworden. Ich sitze immer noch am wärmenden Feuer. In Richtung Deister heult was. Ein Wolf? Es ist ganz nah. Das Feuer wird die Wölfe auf Distanz halten. Ich trinke in Ruhe meinen Kräutertee und schaue in das Feuer. Schön ist es. Ein Rothirsch röhrt. Ein weiteres Tier läuft krachend durch den Wald. Nach einer Weile bellt ein Fuchs. Hier ist echt was los im Wald. In der Dunkelheit kann ich nichts sehen. Am warmen Feuer fühle ich mich sicher und habe keine Angst. Ich genieße es. Spät in der Nacht lösche ich das Feuer. Meine Wildkamera muss ich auch wieder mitnehmen. Ich habe echt Angst, das jetzt ein Wolf vor mir steht.
.
Es wird einmal wieder eine Nachtwanderung durch den Osterwald nach Hause. Meine Trillerpfeife habe ich zu Hause vergessen. Wie soll ich jetzt den Wolf verscheuchen wenn er aus dem Gebüsch kommt. Man hab ich Schiss. Im Gebüsch höre ich wieder ein Tier, es kommt zum Glück nicht raus. Zu Hause schau ich mir an was auf der Wildkamera ist, leider nichts.
.

17.11.2018 Kati´s Winter Feldküche

Kati´s Winter Feldküche


.
Bis bald im Wald
.
20.11.2018
Der erste Schnee im Osterwald. Hoffentlich bleibt etwas auf der Waldlichtung und in der Rückegasse liegen, dann habe ich wieder Wasser an meinem Lagerplatz.
.
24.11.2018
Osterwald und Ith im dichten Nebel. Zwischendurch regnet es bei 2 Grad Celsius. Bei so einem Wetter im November, wird es nicht richtig hell. Wir haben tagsüber Licht im Haus an. Leben im Dunkeln.