Waldläufer 28.01.2018

Ich muss einfach raus. Das Wetter ist nass 8 Grad Celsius und Wind 6 – 8 Bft. Ich möchte zu einer Grillhütte am Ith. Eine Holzhütte mit gemauerter Feuerstelle. Normalerweise gehe ich dort immer durch den Wald zu dieser Hütte. Aber heute ist das anders. Im Wald hängen noch immer viele Bäume vom Orkan quer. Durch den Starkwind knirscht und kracht es. Es brechen immer noch Äste von den Bäumen ab. Ich entschließe mich durch die Feldmark zu gehen. Hier stehen viele Windräder und der Wind jault durch diese. Windenergie haben wir bei so einem Wetter unendlich. Gut das ich eine Jacke mit Kapuze an habe. Als ich an der Hütte ankomme, geht gerade die Sonne unter. Ich versuche ein bisschen trockenes Feuerholz zu finden, aber alles ist feucht. Meinen Zunderschwamm (getrockneter Baumpilz) habe ich auch vergessen. Ich muss mir etwas Birkenrinde suchen. Birkenrinde und Papiertaschentücher dienen mir nun als Anzünder. Nach einiger Zeit brennt das Feuer. Bei Nässe ist das echt schwierig. Es gibt einen kleinen Nudel Imbiss, gekocht in meiner Edelstahl Tasse und Fichten Tee. Nach dem Sturm liegen auch immer ein paar Fichtenzweige am Boden. Die Hütte ist am Waldrand. Es ist dunkel geworden und am Feuer mit einem warmen Tee und etwas zu Essen ist es richtig gemütlich. Ich kuschel mich in meine warme Jacke und würde am liebsten jetzt und hier übernachten, am Feuer. Aber morgen muss ich zur Arbeit. So mache ich eine Nachtwanderung durch die Feldmark nach Hause. Es ist ein schöner Abend.
.

CIMG2482

Grillhütte mit Feuerstelle

Ultrastress, eine Survival Situation.

Durch mein persönliches Umfeld bin ich seit November in eine Ultrastress Situation geraten. Es zieht seelisch runter und wirkt sich dann körperlich aus. Die Hormone und Körperchemie wird ordentlich durcheinander geschmissen. Eine Survival Situation in die heute viele geraten. Heute habe ich gespürt, das ich dort wieder heraus komme. Meine Körperchemie hat sich normalisiert. Es geschieht durch die Seele, weil sie weiß wo sie hin gehört. Und das ist gut so. Rettung durch den Glauben allein, durch den Messiah, unserem Retter und Erlöser. Ich kann mich nur bedanken. Danke, Danke, Danke. Ich möchte es euch allen mitteilen, falls ihr auch Hilfe braucht.
.
Die zweite Hilfe kommt aus einem uralten Wissen aus vorchristlicher Zeit. Dieses Wissen habe ich mir angelesen, niemand kann es mir wieder nehmen, niemand. Es ist die Apokryphe (verborgenes Buch) Sirach. Bitte beim lesen unbedingt in die heutige Zeit interpretieren.
.
Ich möchte es euch mitteilen um zu helfen.
.
Alles wird gut.
Friede sei mit euch allen.
Schalom.

Orkan in Niedersachsen 18.01.2018

Bei uns sind alle OK. Wäre fast in Hannover gestrandet. Doch dann habe ich jemanden gefunden der mich mit zurück auf das Dorf nimmt. Urban Survival ist noch nicht eingetreten. Alles gut. Heute vor ein paar Stunden habe ich mich ein wenig im Auto ausgeruht, hab da ja alles drin für den Notfall 🙂 Und der Waldparkplatz war auch gemütlich und gut für ein Schläfchen.
.
https://pilgerinkati.wordpress.com/2017/10/29/orkan-in-niedersachsen-29-10-2017/
.
https://pilgerinkati.wordpress.com/2017/12/11/prepper-netz-fuer-das-auto-und-schuhe-fuer-mistwetter/
.
Eure Kati

PS: Achtet auf die Bäume. Jetzt nicht unter den Bäumen parken oder schlafen. Windgeschwindigkeit ist 2 – 3 Bft / 15 Uhr am Nachmittag. Es können immer noch Äste fallen, die beim Orkan angeknackt sind. Immer vorher nach oben schauen.
.

Schneegrenze am Ith_21.01.2018

Schneegrenze am Ith_21.01.2018

Das letzte Epiphanias Konzert

14.01.2018
Heute hatten wir das letzte Epiphanias Konzert in Altenhagen I. Weihnachtslieder zum Zuhören und Mitsingen sowie Orgelmusik. Beteiligt waren der Kirchenchor Flegessen, Kichenchor Holtensen bei Hameln (hier singe ich mit) und der Projektchor Altenhagen I. Die Gesamtleitung hatte Konrad Willmer. Orgel spielte Nana Sugimoto. Beide sind tolle Musiklehrer und wir mögen sie.
.
Es ist super mit vielen Sängern aus der Süntel und Deister Region zusammen zu sein. Jetzt ist Weihnachten vorbei. Wir hatten wie immer eine tolle Zeit zusammen. Kirche ist schon was tolles, sie bietet uns auch Freunde und Kameradschaft. Pilger lernen sich kennen. Wenn wir dann im Wald von Süntel, Deister und Ith unterwegs sind, treffen wir vertraute Kameraden und Freunde im Wald. Sänger und Pilger vom Epiphanias Singen. Alles Vertraute, ein schönes Netzwerk. Danke Kirche.
.
Bis bald im Wald
Eure Kati
.
Epiphanias_2018

Winter Power Food für Waldläufer #4

Diesmal wieder ganz einfach.
.
kartoffeln
.
Die Kartoffeln halbieren, die Tomaten kreuzweise einschneiden, die Zwiebelstückchen mit Rapsöl beträufeln. Wer etwas mehr Kalorien möchte, kann auch die Kartoffeln und die Tomaten mit etwas Rapsöl beträufeln. Dazu Käsestückchen oder wer mag einen eingelegten Brathering.
.
Dieses Menü kannst du auch mit in den Wald nehmen. Zu Hause alles vorbacken. Die gebackenen Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten in eine Edelstahl Tasse tun, Käsestückchen dazwischen stecken und direkt neben das Lagerfeuer stellen. Alles wird schön warm und der Käse zerschmilzt. Das ist dann wie Racklett am Lagerfeuer. Gewürze nach Geschmack und etwas Salz dazu. (Die gebackenen Kartoffeln können mit Schale gegessen werden).
.
Was kann unterwegs als Topflappen verwendet werden? Ein Stückchen Leder oder mehrere dicke große Blätter.

Buchvorstellung für Pilger, Waldläufer und Prepper

Wir haben einen sehr nassen Winter im tiefsten Niedersachsen. Erst Schnee, dann Tauwetter, viel Regen, überschwemmte Felder und im Wald sinkt man im Morast und Moor ein. Die Wölfe haben sich vermehrt und sind bei einem Bauern in den Schafstall eingedrungen. Wir müssen aufpassen wenn wir in den Wald gehen. Gestern habe ich in der Dämmerung eine Waldohreule auf der Mäusejagd gesehen. Eulen, Mäusebussard, Wölfe, Wildschweine und Hirsche, was für faszinierende Tiere denen wir viel abschauen können und das erleichtert das Leben im Wald. Pilger, Waldläufer und Prepper sollten sich im Wald gut auskennen. Bei Begegnungen mit anderen Menschen und Tieren sollten wir immer freundlich sein. So kommen wir am besten zurecht. Pöbeleien kosten Mensch und Tier zu viel Energie und diese dürfen wir nicht vergeuden.
.
Da wir mit vielen neuen Kulturen zusammen leben ist es sinnvoll einmal wieder mein Englisch aufzubessern. Aber wie? Bei uns auf dem Dorf bietet sich natürlich die Volkshochschule an. Aber im Klassenzimmer zu sitzen ist ja sooooooo…….. langweilig. In der nächsten Stadt gibt es eine gute private Sprachschule, mein Mann hat dort schon einmal einen Kurs belegt. Aber da sitzt man ja auch im Klassenzimmer und das ist wieder langweilig zum einpennen. Homeschooling ist angesagt. So kann ich mir die Bücher in den Rucksack packen und in den Wald verschwinden. Im Buchladen der Stadt habe ich einfach gefragt, welche Bücher die Sprachschüler benutzen. Davon habe ich mir dann 2 Bücher ausgesucht, die mir persönlich sinnvoll erscheinen.
.
Bücher:
Freeway. Allgemeine Ausgabe. Englisch für berufliche Schulen. Klett Verlag.
ISBN 978-3-12-800122-7
.
Origin a novel. Dan Brown. Fester Einband.
ISBN 9780385514231
.
Und da waren wieder 50€ weg. Einfach so für Bücher.
.
english books